Ich habe leider eine Katzenallergie

 

Seit 1999 weiß ich, dass ich unter einer Allergie auf Katzen Fel-d-1-Protein leide.

Deshalb musste ich damals meinen Kater, ein Mix aus EKH und Waldkatze, schweren Herzens bei meinen Eltern abgeben. Diese hatten bereits einen Kater und die beiden liebten sich nicht, aber sind sich respektvoll begegnet und aus dem Weg gegangen.

 

Die Arbeit als Tierärztin in einer Kleintierpraxis mit hohem Katzenanteil war spannend und lehrreich, aber aufgrund der Allergie nicht meine Traumstelle. Diese habe ich in der öffentlichen Veterinärverwaltung gefunden, bei der ich nur noch selten Katzenbesuch erhalte.

 

Nicht jeder Allergiker reagiert auf jede Katze gleich. Die Tiere scheiden unterschiedliche Fel-d-1-Proteine aus. Auch sagt man, dass männliche potente Kater deutlich höhere Konzentrationen von Fel-d-1 ausscheiden als weibliche kastrierte Katzen. Somit muss man das Tier selbst beim Allergiker testen.

Da die Kitten noch wenig Allergen ausscheiden, kann es auch sein, dass sich der Allergiker durch die niedrigen Dosen anpasst. Es kann aber auch passieren, dass die Allergie beim Erreichen der Geschlechtsreife der Tiere sich deutlich verschlimmert.

Bisher war dies bei mir nicht der Fall, denn beide Katzen waren schon rollig und auf andere Rassen, ganz besonders Perser, reagiere ich noch enorm.

 

Gerne können Sie nach Absprache bei uns vorbeikommen oder wir kommen in unserer näheren Umgebung mit einer Katze zu Ihnen, um zu testen ob Sie auch nicht allergisch auf unsere Sibirer reagieren. Den Katzen möchten wir keine weiten Entfernungen in der Transportbox zumuten, auch wenn sie dies bisher immer gut mitgemacht haben. Ich hoffe, Sie haben dafür verständnis.

 

 

Antikörper gegen Katzen-Allergie?

 

Katzen-Allergikern sollen künstlich hergestellte IgG-Antikörper  gespritzt werden. Dies klingt nach einer wirksamen und nebenwirkungsarmen Therapie. Allerdings sind noch keine keine Phase 3 Studienergebnisse bekannt.

 

Katzen-Allergie bald therapierbar?

 

 

Impfung gegen Fel-d-1

 

Bald soll es auch eine Impfung für die Katze geben, die die Ausscheidung des Fel-d-1 Proteins verhindern soll. Somit könnte dann jede Katze durch die Impfung in einen Haushalt mit Katzenallergiker einziehen. Wann die Impfung verfügbar ist, ist noch nicht bekannt.

 

Informationen dazu im Paper:

Immunization of Cats against Fel d 1 Results in Reduced Allergic Symptoms of Owners

 

Literatur

  1. Thoms F et al. Immunization of cats to induce neutralizing antibodies against Fel d 1, the major feline allergen in human subjects. J Allergy Clin Immunol 2019;144:193–203

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Dr. med. vet. Nathalie Brüssow